Sch├╝tzenverein Frisch Drauf Delmenhorst

von 1889 e.V.



12.06.2017 - 19:17:41 - Vogelteileschie├čen
Unser diesj├Ąhriges Vogelteileschie├čen und Ausschie├čen unserer Jahresvogelk├Ânige findet am 01. Juli 2017 in unserem Vereinsheim um 14:00 Uhr statt. Hierzu laden wir alle Sch├╝tzen und Jugendliche unseres Vereines ein.


12.06.2017 - 19:17:01 - Pokalschie├čen!
Am 28. und 29. Juni 2017 findet in unserem Vereinsheim in der D├╝sternortstr. 52, jeweils von 18:00 bis 22:00 Uhr unser j├Ąhrliches Pokalschie├čen statt. Eingeladen sind hierzu alle Sch├╝tzenvereine aus und um zu von Delmenhorst. Die Pokale der Sieger werden auf unserem Sch├╝tzenball am 15. Juli 2017 ausgegeben


21.08.2016 - 17:38:36 - Fahrradtour 2016
Fahrradtastische Tour im S├╝den von Delmenhorst



Bei bestem Wetter f├╝r unsere diesj├Ąhrige Fahrradtour des Sch├╝tzenvereines ÔÇ×Frisch Drauf von 1889 Delmenhorst e. V., leicht bew├Âlkt und angenehmer Temperatur, ging es am 15. August 2016 vom Stadion gegen 10:00 Uhr los. Das hat sich unser Wettermacher sehr gut ausgesucht!
Jeder kannte zwar das Endziel und wusste was uns dort erwartete, allerdings kannte keiner den Weg und wusste auch nicht was ihn w├Ąhrend der ÔÇ×├ťberfahrtÔÇť alles so erwartete. Zun├Ąchst aber der erste Teil, da ging es haupts├Ąchlich darum, Delmenhorst zu verlassen und sich in die Wildnis zu begeben.
Erste Etappe, erstes Spiel, kein gelbes Trikot, es wurden zun├Ąchst auch nur die Ergebnisse der einzelnen Fahrer.
Nat├╝rlich wurden auch noch mehrere kleinere Boxenstopps bis zur n├Ąchsten gr├Â├čeren Pause eingelegt. Schlie├člich war die Tour ja kein Rennen auf Zeit sondern eine gem├╝tliche Tour von A nach B mit einfach nur zwei Zielen, das Grillen am Ende und der Bekanntgabe / Proklamation des neuen Fahrradk├Ânigspaares.
Bei dieser zweiten gr├Â├čeren Pause gab es dann auch Kaffee und Kuchen und ein neues Spiel. Ebenfalls wurden nochmal kurz alle R├Ąder ├╝berpr├╝ft ÔÇô keine Ausf├Ąlle! Dann ging es weiter. Bei unserer dritten Pause gesellte sich dann noch ein Hund zu unserem Spiel dazu ÔÇô allerdings h├Ątte sein Ergebnis nicht zum Fahrradk├Ânig gereicht, da er ja nicht an den voran gegangenen Spielen teilgenommen hatte ÔÇô Schade, hatte eigentlich sehr gute Chancen.
Wie dem auch sei, die letzte Etappe wurde ohne gr├Â├čere Zwischenf├Ąlle aber mit mehreren kleineren Boxenstopps bew├Ąltigt. Angekommen am Ziel, gab es denn erst einmal etwas Gegrilltes! Nicht das man unterwegs verhungert w├Ąre, jeder hatte irgendetwas mit und das wurde auch mit allen anderen geteilt.
So, nach Speis und Trank, wurde noch ein finales Spiel durchgef├╝hrt. Das Noch ÔÇôK├Ânigspaar zog sich dann zur├╝ck um die Ergebnisse s├Ąmtlicher Spiele auszuwerten. Bei den Herren war das sehr viel einfacher, hier z├Ąhlten einzig die Fakten, w├Ąhrend bei den Damen auch Estethik, Stil und Aussehen mit einflossen.
Mit ├╝berragenden Ergebnissen wurden dann Peter Furche als neuer Fahrradk├Ânig und Sabine Gambka als neue Fahrradk├Ânigin proklamiert. Da darf man dann gespannt sein auf das n├Ąchste Jahr.


20.07.2016 - 17:34:49 - Sch├╝tzenfest 2016
Gutes Wetter zum richtigen Zeitpunkt, genauso passt es! Schon das Kranzbinden bei unserer K├Ânigin Tanja Kempen am 15. Juli war mit super Wetter gelungen. Wer konnte kam, ist ja immer arbeitsabh├Ąngig, und somit war fast der ganze Verein anwesend. So ging das Kranzbinden sehr schnell mit den vielen helfenden H├Ąnden. Zum Abschluss dann noch etwas gegrilltes.
Am Samstagmorgen kamen dann die helfenden H├Ąnde wieder fr├╝h in den Bl├╝cherweg um dort alles vorzubereiten von den Tischen ├╝ber die Tombola zu der Tischdekoration.
Und dann, um 20:00 Uhr sollte es losgehen. Allerdings fehlte ein ganzer Verein! Zun├Ąchst er├Âffnete unsere 1. Vorsitzende Brigitte Grave Irrsack mit ein paar Worten und der Begr├╝├čung der befreundeten Vereine sowie des Stadtk├Ânigs Peter Gerwin und der Stadtk├Ânigin Daniela Borgmann.
Sorgen wegen dem fehlenden Vereines brauchte man sich dann doch nicht machen, schlie├člich kam auch dieser. Der Grund daf├╝r bleibt ein kleines Geheimnis und erschlie├čt sich nur einem kleinen Kreis. Jetzt, nachdem dann auch die alle da waren konnte dann auch der Ehrentanz zun├Ąchst f├╝r unser K├Ânigspaar Wolfgang Gambka und Tanja Kempen starten. Gefolgt von unserem Vizek├Ânigspaar Klaus Irrsack und Mechthild Wichmann und unseren Adjudanten Werner Rohde und Ursula Ko├č sowie den Majest├Ąten unserer befreundeten Vereine.
Gleich gefolgt von einem Programmhinweis unserer 1. Vorsitzenden Brigitte Grave-Irrsack ├╝ber den weiteren Verlauf des Sch├╝tzenballes. Kurzum, die Party konnte losgehen und die Tanzfl├Ąche wurde auch gleich voll. Wer etwas Hunger bekam konnte sich im Au├čenbereich eine Bratwurst g├Ânnen.
Irgendwie etwas anders in diesem Jahr, aber das macht es auch etwas spannender.
Gegen 21:00 Uhr war es dann soweit, die Proklamation unserer neuen Jahresvogelk├Ânige begann.

Jahresvogelk├Ânige wurden Kevin Gambka, Gertrud Wiedenstriet und bei unserer Jugend Tiana Niehaus. Gleich im Anschluss dann die Siegerehrung der extern ausgeschossenen Mannschaftspokale an die Gewinner sowie den intern ausgeschossenen an unsere Sch├╝tzen.
Bei super Musik, guter Stimmung und einigen Tanzrunden folgte der Verkauf der Lose zu unserer Tombola. Wie schon geschrieben, anders ist manchmal anders und so konnte dann auch eine Niete ein Hauptgewinn sein. Name drauf und ab ins K├Ârbchen. Gegen 0:00 Uhr erfolgte dann die Auslosung dieser Preise.

Nachdem der letzte Gast gegangen war gab es dann auch unsere hei├č ersehnten Spiegeleier.
Der Sonntag startete dann etwas ruhiger, erst einmal aufr├Ąumen und vorbereiten. Das Ah und Oh f├╝r den weiteren Verlauf.
Ebenfalls bei bestem Wetter fanden sich dann gegen 12:30 Uhr unsere befreundeten Vereine wieder ein f├╝r die K├Ânigsabholung. Diesmal auch wieder etwas anders. P├╝nktlich startete der Zug um unsere K├Ânig Wolfgang Gambka und unsere K├Ânigin Tanja Kempen sowie unsere Vizek├Ânig / in und Adjudanten abzuholen. Ein kurzer Marsch, eine kleine Erfrischung und schon ging es wieder zur├╝ck zur Bl├╝cherstra├če f├╝r den K├Ânigsumtrunk.
Weit brauchte man dann nicht mehr zur Kaffeetafel laufen, schlie├člich war man schon gleich da. Und so ging es dann auch nahtlos ├╝ber.
Montags ist immer am schlimmsten, denn man wei├č ja nicht, ob man wegen etwas eine Strafe zahlen darf oder nicht. Vorweg aber noch kurz geschrieben, um 09:00 Uhr waren die ersten unserer Vereinsmitglieder schon da um das K├Ânigsfr├╝hst├╝ck vorzubereiten und herzurichten. Eigentlich fast alle.
Mit rund 60 G├Ąsten und Ehreng├Ąsten war das Fr├╝hst├╝ck sehr gut besucht. Auch hier er├Âffnete Brigitte Grave-Irrsack das Fr├╝hst├╝ck. Nachdem Fr├╝hst├╝ck ├╝berreichte unsere Sportleiterin Maria Schnellb├Ącher einigen Sch├╝tzen erschossene Nadeln.
Nach einer kurzen Pause folgte unser Strafgericht. So manch einer durfte dann doch tief in die Tasche greifen! Und jeder wei├č, diskutieren kostet extra. Aber manchmal macht man das dann doch extra, kommt schlie├člich dieses Geld unserer Jugend zugute und ist immer f├╝r den einen oder anderen Lacher da und sorgt f├╝r noch bessere Laune.
Nun, wer meint, dass sich alles schnell in wohl gefallen aufl├Âst, liegt v├Âllig daneben! Aufger├Ąumt wird zusammen. So ist das halt bei ÔÇ×Frisch DraufÔÇť.
Es ist immer wieder so erstaunlich, dass man in unserem Verein nicht gro├č reden muss. Jeder, aber auch jeder wei├č genau was er zu tun hat und macht es dann auch. Eine tolle Truppe!

Fotos von Sandra Bohlin

von links nach rechts - Jahresvogelk├Ânige 2016:
Jahresvogelk├Ânigin Gertrud Wiedenstriet, Jahresvogelk├Ânig Kevin Gambka, Jugendjahresvogelk├Ânigin Tiana Niehaus



von links nach rechts - amtierendes K├Ânigshaus:
Adjudanten Werner Rohde und Ursula Ko├č, K├Ânigspaar Wolfgan Gambka und Tanja Kempen, Vizek├Ânnigspaar Klaus Irrsack und Mechthild Rohde








14.07.2016 - 17:28:15 - Pokal- und Vogelteileschie├čen 2016


Von der Grundreinigung am Montag dem 04. Juli ├╝ber das Pokalschie├čen am Mittwoch und Donnerstag vom 06. bis zum 07. Juli zum Vogelteileschie├čen am 09. Juli.

Eine richtig anstrengende Woche f├╝r den Sch├╝tzenverein ÔÇ×Frisch-DraufÔÇť!
So kann man sich vorstellen, mit gut besetzter Mannschaft und vollem Engagement wurde am Montag die Grundreinigung der R├Ąumlichkeiten des Vereinsheimes vorgenommen. Jeder wei├č im Verein, je mehr Helfer desto schneller geht es. Und so war es dann auch. An dieser Stelle eingef├╝gt, vielen Dank an die Helfer!
Weiter ging es dann am Mittwoch mit unserem Pokalschie├čen f├╝r alle Sch├╝tzenvereine aus Delmenhorst und um zu. Richtig voll wurde es, denn die Meisten wollten ja am Donnerstag Fu├čball schauen. Wie dem auch sei, wer noch warten musste, konnte dann in Ruhe noch eine (oder zwei) Frikadellen mit Kartoffelsalat verzehren oder einfach nur ein Pl├Ąuschchen halten. Trifft man doch auf diesen Veranstaltungen Sch├╝tzen anderer Vereine die man lange nicht gesehen hatte.
Alle die am Mittwoch nicht konnten oder sich nicht so sehr f├╝r Fu├čball interessierten kamen am Donnerstag. Dieser war dann doch etwas ruhiger als gew├Âhnlich.
Abschluss dieser Woche dann unser Vogelteileschie├čen. Hammerm├Ą├čig auch die Beteiligung, denn mehr als ┬ż des Vereines sind gekommen. Und jede Hand hilft! Teileschie├čen, Kl├Ânschnack, Kaffee und Kuchen sind die wesentlichen Bestandteile dieses Tages. Mit Spannung wurde dann auch darauf geschaut, wer denn in diesem Jahr die R├╝mpfe abschie├čt und sich damit dann Jahresvogelk├Ânig nennen darf. Hier wird jetzt nix verraten, erst auf unserem Sch├╝tzenball gibt es die Aufl├Âsung.


21.06.2016 - 17:23:57 - Sch├╝tzenverein ÔÇ×Frisch DraufÔÇť von 1889 Delmenhorst e. V. stellt Landesverbandsmeisterin im Luftgewehr Auflage


Am Sonntag, dem 19. Juni 2016, gingen im Landesleistungszentrum Bassum des Nordwestdeutschen Sch├╝tzenbundes unter anderem die Landesverbandsmeisterschaften im Luftgewehr Auflage zu Ende.

Unter den 107 Starterinnen in der Damen Altersklasse konnte sich Sandra Bohlin vom Sch├╝tzenverein ÔÇ×Frisch DraufÔÇť von 1889 Delmenhorst in ihrem Durchgang bereits an die Spitze mit 300 Ringen (30 Innenzehner / 314,9 Ringen in der Zehntelwertung) setzen.
Insgesamt 8 Starterinnen erreichten 300 Ringe. In den beiden nachfolgenden Durchg├Ąngen konnte keine Sportlerin die Gleiche oder h├Âhere Ringzahl in der Zehntelwertung erreichen.




09.03.2016 - 17:11:04 - Kohlfahrtalarm


Nach dem Karneval k├Ânnen die kohleonikischen Spiele des Sch├╝tzenvereines "Frisch Drauf" von 1889 Delmenhorst beginnen. Obwohl die Wetterapp f├╝r den 06. M├Ąrz nicht das tollste Wetter voraussagte, wagte sich die Gruppe des Sch├╝tzenvereines an die frische Luft.
Tradionell traf man sich am Vereinsheim gegen 11:00 Uhr. Wohin es gehen sollte, das wusste auch noch niemand. W├Ąre ja sonst keine Kohlfahrt.
Zun├Ąchst ging es Richtung Graft, nicht zu schnell, den bei den Teilnehmern lag die Altergrenze von ca. 10 bis ├╝ber 75 Jahren. So sch├Ân es auch ist sich w├Ąhrend des Laufens mit dem Ein oder Anderem zu unterhalten, umso wichtiger ist es ja auch an den Spielen teilzunehmen. Und kein Einziger hat sich aus der Aff├Ąre aufgrund seines Alters oder eines anderen Grundes gezogen. Nach ein paar kleineren Stops wurde dann die erste Disziplin durchgef├╝hrt. Teebeutel Weitwurf mit dem Mund. Nicht so einfach wie es sich anh├Ârt. Was die Kohleolympioniken nicht wussten, in diesem Jahr wurde nicht die Leistung, sondern die ├ästhetik bewertet. So machte es auch nichts , das ein Teilnehmer dabei minus 20 cm erreichte und der andere plus 290 cm. Eigentlich ist das ja auch egal, hauptsache man hat Spass und das hatte die Truppe.
Sp├Ąter, nach ein paar weiteren kleineren Stops folgte in der Graft die n├Ąchste Disziplin. Nun hie├č es Walnu├čhauen. Die Herren mit einem kleinen Fliesenhammer, die Damen mit einem gr├Â├čeren, normalen Hammer. Auch hier z├Ąhlte die ├ästhetik. Nichts desto trotz, Hut ab meine Damen und Herren, nicht schlecht! Die Zeit dr├Ąngte nun etwas und schlie├člich machte dieser Gang dann doch ganz gut hungrig.
Vor dem Nachtisch wurde dann das neue Kohlk├Ânigspaar des Sch├╝tzenvereines "Frisch Drauf" von 1889 Delmenhorst e. V. proklamiert!
Frank Plate und Irene Tantzen d├╝rfen sich ab jetzt Kohlk├Ânigspaar 2016 nennen!
Nein, auch nach dem Nachtisch ist die Kohlfahrt noch nicht zu Ende. Das alte Kohlk├Ânigspaar hatte noch f├╝r Kaffe und Kuchen gesorgt. Also machten sich alle wieder zum Vereinsheim auf. Die Kohlfahrt ging dann ganz gem├╝tlich am Abend zu Ende.
An dieser Stelle nochmal ein kleines Danke an die heimlichen Helfer.


22.12.2015 - 13:39:09 - Sch├╝tzenverein "Frisch Drauf" feiert Weihnachtsfeier und ehrt ihre Kreismeister


Die Weihnachtsfeier des Sch├╝tzenvereines "Frisch Drauf" von 1889 Delmenhorst e. V. began am 19. Dezember gegen Abend.
Traditionel gibt es f├╝r jede Weihnachtsfeier ein Motto f├╝r die mitzubringenden Geschenke. In diesem Jahr "Verschenke was du Dir auch selbst schenken w├╝rdest". Kein leichtes unterfangen!
Nun, das hielt auf jeden Fall die Spannung. Nachdem unsere erste Vorsitzende Brigitte Grave-Irrsack ihre einleitenden Worte mit dem Satz "Das Buffet ist er├Âffnet" beendete wurde zun├Ąchst gemeinsam gegessen.
Nach dem Essen gab es noch eine kleine Weihnachtsgeschichte.
Im Anschlu├č daran ├╝bergab unsere Vorsitzende dann die ausgeschossenen Weihnachtspokale. Der Jugendweihnachtspokal ging an Tiana Niehaus, Damenweihnachtspokal an Mechthild Wiechmann und bei den Herren an J├Ârg Niehaus.
In diesem Jahr durften die Sch├╝tzen eine Nummer aus einem Pokal ziehen. Die Spannung stieg und der Erste durfte sich ein Geschenk nehmen - nat├╝rlich nicht das Eigene. Ungef├Ąhr bei der H├Ąlfte gab es dann eine Pause.
In der Pause w├╝rdigte unsere Vorsitzende dann auch die sportlichen Leistungen unserer Sch├╝tzen und berichtete von der Ende November ausgetragenden Kreismeisterschaft 2016.

1. Pl├Ątze:
Tristan ├ťberschaer - Luftpistole - Jugend B - 323 Ringe

2. Pl├Ątze:
Sandra Bohlin - LG Auflage - Damenalterklasse - 294 Ringe
Gertrud Wiedenstriet - LG Auflage - Senioren B - 285 Ringe
Gertrud Wiedenstried - KK Aufkage 50 m - Senioren B - 274 Ringe
Ursula Ko├č - LG Auflage - Senioren C - 287 Ringe
Mannschaft (S. Bohlin, G. Wiedenstriet, K. Irrsack) - LG Auflage - Damenalterklasse offen - 861 Ringe
Mannschaft (S. Bohlin, G. Wiedenstriet, K. Irrsack) - KK Auflage 50 m - Damenalterklasse offen - 824 Ringe

3. Pl├Ątze:
Sandra Bohlin - KK 100 m Auflage - Damenalterklasse - 295 Ringe
Ursula Ko├č - KK Auflage 50 m - Senioren C - 240 Ringe
Mannschaft (U. Ko├č, P. Schwarting, H. Schwarting) - LG Auflage - Senioren A offen - 803 Ringe
Mannschaft (U. Ko├č, P. Schwarting, H. Schwarting) - KK Auflage 50 m - Senioren A offen - 673 Ringe

Nach der Pause ging es dann weiter mit den Geschenken. Tauschen war auf jeden Fall gew├╝nscht, denn jeder wei├č, man trifft nicht immer das Richtige.
Sp├Ąt war der Abend vorbei und jeder hatte seinen Spass und ging zufrieden nach Hause.

Vielen Dank auch an diejenigen die sich um das tolle Ambiente gek├╝mmert haben.


20.12.2015 - 17:15:07 - Damenabteilung auf Weihnachtstour


Der zweite Advent lie├č Passanten und Fahrg├Ąsten morgens um 08:23 Uhr ein kleines L├Ącheln und Schmunzeln ├╝ber ihr Gesicht huschen, als sie auf dem Delmenhorster Bahnhof eine Herde weiblicher Rentiere gef├╝hrt von zwei Weihnachtsfrauen und begleitet von einem Engel sahen.
Nun es mu├č wohl bald Weihnachten sein, sieht man doch derlei Gestalten erst um diese Zeit herum! Die getreuen Rentiere lie├čen sich gerne von den Weihnachtsfrauen f├╝hren, denn nur sie kannten den Weg der diese Gruppe zu ihrem Ziel. Da auch Rentiere, Engel und Weihnachtsfrauen f├╝r die ├ťberfahrt einen Obulus entrichten m├╝ssen, hatte diese schon die erste Weihnachtsfrau getan. Aufgeregt gesellte sich diese Gruppe zu anderen Fahrg├Ąsten auf dem Bahnsteig und warteten auf das Kommando "Jetzt geht es los, steigt ein!".
P├╝nktlich kam der Zug und die illustre Runde suchte sich ihren Platz. Sogleich wurden die Taschen geleert, denn jeder brachte etwas zum Fr├╝hst├╝ck mit. Schlie├člich braucht man ja auch eine St├Ąrkung! Erreicht wurde das Ziel nach ca. 2 Stunden. Braunschweig sollte es sein!
Kurz gefragt, denn nicht immer kennt die Weihnachtsfrau den Weg, dann ab gleich in die richtige Richtung zum Weihnachtsmarkt.
So stellte die Runde fest, Braunschweig ist eine sehr sch├Âne alte Stadt mit einem tollen Weihnachtsmarkt! Entz├╝ckt verfolgten auch Kinderaugen diese weihnachtliche Gruppe, h├Ârte man hier da und da so manches Kind sagen: "Schau ein Rentier" oder "Mama, der Nikolaus". Viel gab es zu sehen und auch etwas zu schlemmen.
Am Nachmittag machte sich die Herde wieder auf ihren Heimweg.
Obwohl f├╝r diesen Tag viel Regen angesagt war, so hatten die Rentiere, Weihnachtsfrauen und der Engel viel Gl├╝ck! Der Himmel zeigte sich zwar bedeckt, aber er wagte es nicht auch nur ein Tr├Âpchen zu verlieren. Wenn Engel unterwegs sind.


16.11.2015 - 09:56:07 - K├Ânigsball 2015 und das neue K├Ânigshaus


von links nach rechts: Adjudanten Ursula Ko├č und Werner Rohde, Jugenk├Ânig Jan Reit, K├Ânig Wolfgang Gambka mit K├Ânigin Tanja Kempen und Vizek├Ânigin Mechthild Wichmann mit Vizek├Ânig Klaus Irrsack. Nicht auf dem Bild Jugendvizek├Ânig Tristan ├ťberschauen

Foto: Sandra Bohlin

Kurz vor 20:00 Uhr, die letzten G├Ąste kommen, es regnet und die Stimmung ist gut! Bei vollem Haus begr├╝├čte unsere 1. Vorsitzende Brigitte Grave-Irrsack unsere befreundeten Sch├╝tzenvereine, die amtierende Stadtk├Ânigin Sylvia K├╝nster und den amtierenden Stadtk├Ânig Peer Schmitz sowie weitere geladenen G├Ąsten.
Und: erkl├Ąrte den K├Ânigsball mit dem Ehrentanz unseres noch amtierenden K├Ânigshaus f├╝r er├Âffnet. Nach ein paar Tanzrunden ging es dann weiter mit der Ehrung zu ihrem 40-j├Ąhrigem Jubil├Ąum von Hermann Schumacher und Markus Reit und der Verleihung der goldenen Ehrennadel und Urkunde vom Deutschen Sch├╝tzenbund.
Gleich darauf folgte die Vergabe der intern ausgeschossenen Pokale an die Sch├╝tzen des Vereines. Abr├Ąumer des Abends waren Klaus Irrsack mit 3 Pokalen und Sandra Bohlin mit 2 Pokalen. Erstmalig in diesem Jahr wurden auch der Jubil├Ąumspokal der Herren und der Damen ausgeschossen. Mit herausragenden 468 Ringen sicherte sich Wolfgang Gambka und mit 552 Ringen Anette Plate diesen Jubil├Ąumspokal.
Ausgeschossen wurde unser neues K├Ânigshaus eine Woche zuvor in unserem Vereinsheim. Die Entscheidung bei den Damen fiel recht schnell. Anders bei den Herren, hier wurde es mit jedem Schuss immer spannender. Zur├╝ck zum Ball, folgte nun die Verabschiedung unseres Jubil├Ąumsk├Ânigshauses und die Proklamation unseres neuen K├Ânigshauses. Proklamiert wurde als K├Ânigin Tanja Kempen und K├Ânig Wolfgang Gambka, Vizek├Ânigin Mechthild Wichmann mit Vizek├Ânig Klaus Irrsack und den Adjudanten Ursula Ko├č und Werner Rohde sowie Jugendk├Ânig Jan Reit und als Jugendvizek├Ânig Tristan ├ťberschauen.
Nat├╝rlich gab es auch f├╝r unser neues K├Ânigshaus auch einen Ehrentanz.
Unser DJ Heiko, der Mann mit dem richtigen Geh├Âr f├╝r genau den richtigen Moment, sorgte mit seiner ausgewogenen Auswahl an Musiktiteln f├╝r beste Stimmung und so ging es gleich weiter mit den n├Ąchsten Tanzrunden.

Gegen 22:00 Uhr wurden die ersten Lose unserer legend├Ąren Tombola verkauft und es dauerte auch nicht lange bis das letzte Los ausgegeben wurde.
Jetzt ging es auch richtig los und weiter mit Tanz, guter Laune und viel Spa├č.

Wie das nun mal so ist mit den Traditionen, nach dem der letzte Gast gegangen war, r├Ąumten die ersten schon mal grob auf und unsere 1. Vorsitzende mit Unterst├╝tzung unserer Schriftf├╝hrerin und unserer neuen K├Ânigin brieten schon mal die ersten Spiegeleier als Abschluss dieses Balles. Traditionell trafen sich am n├Ąchsten Morgen die Vereinsmitglieder des Sch├╝tzenvereines "Frisch Drauf" von 1889 Delmenhorst e. V. um gemeinsam die R├Ąumlichkeiten zu reinigen und um gemeinsam zu Fr├╝hst├╝cken. An dieser Stelle ein ganz gro├čes Dankesch├Ân an alle Helfer und Spender ohne die dieser gro├čartige Abend gar nicht m├Âglich gewesen w├Ąre.


12.10.2015 - 19:37:24 - Vereins- und Herbstmeisterschaft


14:00 Uhr, Vereinsheim D├╝sternortstra├če, die Uniform sitzt! So konnte es losgehen bei der Vereins- und Herbstmeisterschaft des Sch├╝tzenvereines "Frisch Drauf" von 1889 Delmenhorst. Den Start gab die 1. Vorsitzende Brigitte Grave-Irrsack des Vereines mit ein paar einleitenden Worten frei und die ersten Sch├╝tzen nahmen den Schie├čstand ein.
Damit es kein Gerangel auf dem Stand gab und die Wartezeit etwas verk├╝rzt wurde, konnte man sich an dem Kuchenbuffett - ein Traum von saisonalen, selbstgemachtem Kuchen - selbst bedienen. Nat├╝rlich gab es auch einen Kaffee dazu. So nutzte man die Zeit zum Schnacken. Etwas neues gab es dann auch, da unsere Sportleiterin Maria Schnellb├Ącher zur Zeit nicht zur Verf├╝gung stand, wurden dann die Streifen von zwei anderen Damen des Vereines ausgewertet. Spannend wurde es dann bei der Verleihung.

Vereinsmeister wurden Kevin Ehlers (Sch├╝tzenklasse, Luftgewehr Freihand, 40 Schu├č mit 317 Ringe),
Tanja Kempen (Damenklasse, Luftgewehr Freihand, 40 Schu├č mit 318 Ringe),
Klaus Irrsack (Sch├╝tzenklasse Herren, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 191 Ringen),
Sandra Bohlin (Damenaltersklasse, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 199 Ringen) und
Tristan Uebersch├Ąr (Jugend, Luftpistole, 40 Schu├č mit 343 Ringen / Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 165 Ringen).

Herbstmeister wurden Kevin Ehlers (Sch├╝tzenklasse, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 180 Ringen),
Tanja Kempen (Damenklasse, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 182 Ringen),
J├Ârg Niehaus (Herrenaltersklasse, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 194 Ringen),
Sandra Bohlin (Damenaltersklasse, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 198 Ringen),
Klaus Irrsack (Senioren A Herren, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 193 Ringen),
Petra Schwarting (Senioren A Damen, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 193 Ringen),
Werner Rohde (Senioren B Herren, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 159 Ringen),
Gertrud Wiedenstriet (Senioren B Damen, Luftgwehr aufgelgt, 20 Schu├č mit 187 Ringen),
Uwe Wendt (Senioren C Herren, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 175 Ringen),
Ursula Ko├č (Senioren C Damen, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 196 Ringen) und
Tristan Uebersch├Ąr (Jugend, Luftgewehr aufgelegt, 20 Schu├č mit 171 Ringen).
Den Pokal f├╝r den besten Herbstmeister erhielt Sandra Bohlin.
Ein doppelte Meisterschaft wie diese machte auch Hungrig und so wurde dieser Tag mit einem gemeinsamen Essen abgeschlossen.

Foto: Peter Furche
hintere Reihe von links nach rechts: Werner Rohde, Klaus Irrsack, Kevin Ehlers, Tristan Uebersch├Ąr, J├Ârg Nienhaus
vordere Reihe von links nach rechts: Ursula Ko├č, Gertrud Wiedenstriet, Sandra Bohlin, Petra Schwarting

nicht auf dem Bild: Uwe Wendt, Tanja Kempen


16.08.2015 - 17:15:29 - Fahrradtour 2015


Am 15. August 2015 war es wieder soweit! Obwohl die Wetterapps nicht das Beste vorrausgesagt hatten, trotzte die Fahrradtruppe von ca. 25 Radlern des Sch├╝tzenvereines "Frisch-Drauf" allem was an Wetterwiderstand kommen konnte.
Getroffen und gestartet wurde von unserem Vereinsheim. Da ja nur die Organisatoren dieser Tour wussten, wohin uns der Fahrradsattel tragen sollte, folgten die Untertanen aufgeregt ihren Majest├Ąten. Alsbald gab es dann auch eine kleine Pause zur St├Ąrkung. So ging es dann weiter und es wurde auf noch etwas w├Ąrmer, aber immer noch bedeckt. So gab es auch den ein oder anderen, der dann garnicht mehr wusste, wo man war. Allerdings f├╝hrte uns der Weg entlang an wundersch├Ânen B├Ąumen, B├Ąchen und Seen.
Die n├Ąchste Pause lie├č nicht auf sich warten. Bei dem Grummeln eines Gewitters folgte dann nicht die St├Ąrkung durch Speisen und Getr├Ąnke sondern die sportliche Ert├╝chtigung. Schlie├člich sollte doch am Ende dieser Tour die Proklamationder des neuen Fahrradk├Ânigshaus im Vordergrund stehen. So blieb es dann auch beim Grummeln, n├Ąher traute sich das Gewitter nicht heran.
Die dritte Rast erfolgte dann auf einem Gutshof. Hier durften wir Zeuge werden wie ein Prinz und eine Prinzessin sich trauten und eine wundersch├Âne Kutsche auf sie wartete.
Weiter ging es dann auf unserer Reise zu unserem weit entlegenem Ziel. Der n├Ąchste Stopp fand am Steller See statt. Dort gab es dann Sport , Speisen und Trank. Eine wohltuende Unterbrechnung. So dauerte es diese Mal auh etwas l├Ąnger bevor wir weiterziehen konnten.
Es folgte ein sehr beschwerlicher Weg ├╝ber Stock und spitzen Stein so das ein extra Halt eingelegt werden mu├čte. Schlie├člich wurde es auch immer hei├čer und die trockenen Kehlen mussten gen├Ą├čt werden.
Alsbald ging es weiter und das Finish wurde eingeleitet. Endstation war das Heim unserer Fahrradk├Ânigin Ingrid.
Grill und Pool standen schon bereit. Ein letztes sportliches Event fand statt. Nach dem gemeinsamen Barbecuewurde das neue Fahrradk├Ânigspaar durch die noch amtierenden Majest├Ąten Ingrid und Harald proklamiert. Als Fahrradk├Ânig wurde Peter Ko├č und als K├Ânigin Sandra Bohlin gekr├Ânt.

Res├╝mee: Auf der insgesamt ca. 20 km langen Strecke gab es weder einen Platten noch einen Sturz oder sonstige Blessuren. Nur den ein oder anderen Sonnenbrand.

Foto: Harald Tantzen




20.07.2015 - 12:51:19 - Zusammenfassung Sch├╝tzenfest 2015
Bestes Wetter beim Ball, Regen bei der K├Ânigsabholung.

Perfekt ist langweilig! So ist es, wenn das Wetter nicht ganz so mitspielt wie man es sich w├╝nscht. Die Sonne am Samstag brachte die "gute Laune" von den Sch├╝tzenbr├╝dern und -schwestern des Sch├╝tzenvereines "Frisch-Drauf", seinen befreundeten Vereinen und seinen G├Ąsten ein absolutes Hoch und einer sehr ausgelassenen Stimmung.
Mit ihrer Begr├╝├čung gegen 20:00 Uhr er├Âffnete unsere 1. Vorsitzende Brigitte Grave-Irrsack unseren diesj├Ąhrigen Sch├╝tzenball, gefolgt von dem Ehrentanz unseres Jubil├Ąumsk├Ânigspaares Maria Schnellb├Ącher und Peter Furche. Nachdem die Ehrent├Ąnze beendet waren folgten auch sehr schnell andere Tanzpaare. Kein Wunder, bei super Musik - ein Klasse Mix von den 60ern Jahren bis in die heutige Zeit - war auch f├╝r jeden etwas dabei.
Eines unserer Highlights war die Vergabe der Pokale an die Mannschaftssieger unseres Pokalschie├čens. Proklamiert wurden an diesem Abend auch unsere neuen Jahresvogelk├Ânige Julian Albers, Ursula Ko├č und Wolfgang Gambka. Ein anderes Highlight folgte etwas sp├Ąter, unsere bekannte Tombola. Aufgrund der riesigen positiven Resonanz aus dem letzen Jahr, waren auch in diesem Jahr die Hauptgewinne unter den Nieten zu gewinnen.

Fr├╝h traf man sich am Sonntag um die R├Ąumlichkeiten f├╝r unsere Kaffeetafel nach unserer K├Ânigsabholung vorzubereiten. P├╝nktlich um 13:00 Uhr ging der Abmarsch von der Bl├╝cherstra├če in die Emanuel-von-Kettler-Stra├če mit den zahlreich erschienen Sch├╝tzen unserer befreundeten Vereine und eines Musikzuges los. Hin erreichte man den K├Ânig trockenen Fu├čes. Und w├Ąhrend man dort beim kleinen Umtrunk sa├č fing es an zu kr├Ąftig zu regnen. Nachdem man einen kleinen Ausblick ohne oder vielmehr mit ein paar Tropfen hatte, brach dann auch der komplette Zug wieder auf zur Kaffeetafel. Da hatte wohl unser Wettermacher Hannes Schwarting seinen Kollegen von oben ins Gewissen geredet. Kuchen ist kaum ├╝briggeblieben aber immer noch die gute Stimmung aller.
Abschlu├č unseres diesj├Ąhrigen Sch├╝tzenfestes war dann unser gut besuchtes K├Ânigsfr├╝hst├╝ck. Nach der Begr├╝├čung unserer G├Ąste durch Brigitte Grave-Irrsack griffen alle kr├Ąftig zu. Begr├╝├čt wurden nicht nur unsere befreundeten Sch├╝tzenvereine sondern auch B├╝rgermeister Hermann Th├Âlstedt, zwei Vetreter des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr sowie Josef Rolfes a. D. vom OSB. Brigitte Grave-Irrsack betonte dass wir zwar ein kleiner, aber feiner Verein sind und auch nicht die besten Sch├╝tzen, aber dass daf├╝r der Zusammenhalt in dieser Gemeinschaft sehr gro├č ist. Sie bedankte sich auf diesem Wege bei den vielen Helfern.
In seiner Ansprache sagte B├╝rgermeister Hermann Th├Âlstedt wie wichtig es sei, auch nach 125 Jahren den Traditionen treu zu bleiben. Die Vertreter des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr ├╝berreichten unserer Vorsitzenden noch ein kleines Pr├Ąsent.
Nach dem ausgiebigen Fr├╝hst├╝ck ├╝berreichte Maria Schnellb├Ącher erschossene Schn├╝ren und Orden. Viel wurde auch bei unserem "Strafgericht" gelacht. Ordnung muss halt sein. So sass man noch eine Weile in dieser Runde und tauschte sich aus.

Ein wirklich sch├Ânes Sch├╝tzenfest ging zu Ende! - Vielen Dank an alle beteiligten :)


Jahresvogelk├Ânige von links nach rechts: Julian Albers, Ursula Kot, Wolfgang Gambka

Amtierendes K├Ânigshaus von links nach rechts: Adjudanten Gertrud Wiedenstriet und Hannes Schwarting, Jubil├Ąumsk├Ânigin Maria Schnellb├Ącher und -k├Ânig Peter Furche, Jubil├Ąumsjugendk├Ânig, Julian Albers, Vizek├Ânigin Uschi Reit und Vizek├Ânig Wolfgang Gambka

Bilder: von Sandra Bohlin

18.07.2015 - 21:14:11 - Sch├╝tzenfest 2015
Heute startet unser Sch├╝tzenfest mit dem Sch├╝tzenball um 20 Uhr. Der Saal ist wie immer f├╝r alle befreundeten Vereine und G├Ąste hergerichtet. Wir w├╝nschen euch viel Spa├č. Sonntag werden wir dann um 13 Uhr den K├Ânig und seine K├Ânigin abholen.


04.06.2015 - 19:45:40 - Pokalschie├čen f├╝r Sch├╝tzenvereine aus und umzu von Delmenhorst
Das Pokalschie├čen f├╝r die Sch├╝tzenvereine findet am 01. Juli in unserem Vereinsheim statt.

Beginn 18 Uhr


24.12.2014 - 18:00:15 - Frohe Weihnachten
Der Sch├╝tzenverein Frisch Drauf w├╝nscht allen Freunden, Vereinen und Familien ein frohes Fest und besinnliche Feiertage


08.11.2014 - 16:11:47 - Das neue K├Ânigshaus 2014 wurde gekr├Ânt


Neuer K├Ânig: Peter Furche
Vize-K├Ânig: Wolfgang Gambka
1. Adjutant: Hannes Schwarting
Neue K├Ânigin: Maria Schnellb├Ącher
Vize-K├Ânigin: Uschi Reit
1. Adjutantin: Gertrud Wiedenstriet
Jugendk├Ânig: Julian Albers Sch├╝lerk├Ânig: Tristan Uber

18.10.2014 - 15:39:38 - SV ÔÇ×Frisch DraufÔÇť ermittelt seine Herbst- und Vereinsmeister
Quelle: Delmenhorster Kreisblatt [VON HEIKE BENTRUP]



Die ÔÇ×Frisch DraufÔÇť-Sch├╝tzen verbinden den Schie├čsport stets mit der Pflege der Geselligkeit. So auch wieder bei den Vereins- und Herbstmeisterschaften. Dank der guten Vorbereitung durch Sportleiterin Maria Schnellb├Ącher verlief alles reibungslos.

Delmenhorst. Gro├čer Andrang hat dieser Tage an den St├Ąnden des Sch├╝tzenvereins ÔÇ×Frisch DraufÔÇť geherrscht, wo sich die Schie├čsportlerinnen und Schie├čsportler zu ihren Vereins- und Herbstmeisterschaften versammelt hatten. Dank der guten Vorbereitung durch Sportleiterin Maria Schnellb├Ącher konnten die ersten Teilnehmer gleich an den Start gehen, w├Ąhrend die ├╝brigen Vereinsmit- glieder die Wartezeit mit der Pflege des gem├╝tlichen Kl├Ânschnacks ├╝berbr├╝ckten. Nach Abschluss der schie├č- sportlichen Wettbewerbe fieberten die Sch├╝tzinnen und Sch├╝tzen der Auswertung entgegen.
W├Ąhrend die mit Span- nung erwarteten Ergebnis- se von Maria Schnellb├Ącher verk├╝ndet wurden, ├╝berreichte die erste Vorsitzende Brigitte Grave-Irrsack die Nadeln an die Gewinner. Vereinsmeister wurden: Sch├╝ler: Tiana Niehaus, Jugend: Julian Albers mit dem Luftgewehr (LG) und Tristan Uber mit der Luftpistole (LP), Damenklasse: Tanja Kempen, Sch├╝tzenklasse: Peter Furche, Altersklasse Damen: Sandra Bohlin, Altersklasse Herren: J├Ârg Niehaus. In der Klasse Senioren A siegte Petra Schwarting bei den Damen und Klaus Irrsack bei den Herren. Bei den Senioren B entschied Gertrud Wiedenstriet die Vergleiche bei den Damen und Werner Rohde die Wettbewerbe bei den Herren f├╝r sich.
Herbstmeister wurden: Sch├╝ler: Tiana Niehaus, Jugend: Julian Albers (LG) und Tristan Uber (LP), Damenklasse: Tanja Kempen, Sch├╝tzenklasse: Peter Furche, Altersklasse Damen: Sandra Bohlin, Altersklasse Herren: Wolfgang Gambka, Senioren A: Damen: Ingrid Klein, Herren: Klaus Klein, Senioren B: Damen: Gertrud Wiedenstriet, Herren: Werner Rohde. Den Herbstmeisterpokal f├╝r das beste Ergebnis erhielt Sandra Bohlin

Die neuen Vereins- und Herbstmeister des Sch├╝tzenvereins ÔÇ×Frisch DraufÔÇť. Hintere Reihe von links: Julian Albers, Tristan Uber, J├Ârg Niehaus, Peter Furche, Wolfgang Gambka, Werner Rohde und Klaus Irrsack. Vordere Reihe von links: Tiana Niehaus, Gertrud Wiedenstriet, Petra Schwarting, Sandra Bohlin und Ingrid Klein.


11.08.2014 - 13:33:33 - Zusammenfassung Sch├╝tzenfest 125 Jahre Frisch Drauf
"Ein gro├čartiges Jubil├Ąums-Sch├╝tzenfest ist zu Ende gegangen."
[von Sandra Bohlin]

Mit dem Artikel unter Veranstaltungen oder hier k├Ânnt ihr das ganze Sch├╝tzenfest nochmal Revue passieren lassen.


23.07.2014 - 17:12:21 - Neues G├Ąstebuch ist online
Nach unz├Ąhligen Angriffen auf unsere Homepage habe ich nun ein neues G├Ąstebuch in Betrieb genommen. Ich hoffe auf zahlreiche Eintr├Ąge :)


20.07.2014 - 19:24:05 - Auch beim Sch├╝tzenumzug hat das Wetter mitgespielt
Bei hohen Temperaturen und einem (zum Gl├╝ck) bedeckten Himmel konnten wir unseren Sch├╝tzenmarsch durchf├╝hren. Nachdem wir unseren K├Ânig und seine K├Ânigin abgeholt hatten, sammelten wir die restlichen Vereine des Sch├╝tzenverbandes ein und marschierten dann in Richtung Kaffee und Kuchen.
Wir bedanken uns nochmal f├╝r das zahlreiche Erscheinen und w├╝nschen allen Sch├╝tzenbr├╝der und -schwestern noch ein sch├Ânes Wochenende.




20.07.2014 - 10:08:36 - Sch├╝tzen von Frisch Drauf feiern 125 Jahre

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (von Dirk Hamm)
Delmenhorst. Auf eine Vereinsgeschichte mit vielen H├Âhen und Tiefen kann der Sch├╝tzenverein Frisch Drauf nach 125 Jahren seit der Gr├╝ndung zur├╝ckblicken. Rund 100 Mitglieder und G├Ąste waren zum Jubil├Ąumsempfang gekommen.

Wenn die Mitglieder des Sch├╝tzenvereins Frisch Drauf traditionell am dritten Wochenende im Juli ihr Sch├╝tzenfest feiern, dann geht es normalerweise am Samstag los und am Freitag ist zuvor Kranzbinden angesagt. Diesmal ist der Ablauf jedoch anders, denn das Jahr 2014 ist ein besonderes f├╝r Frisch Drauf: Der Verein wird 125 Jahre alt. Zur Feier des Jubil├Ąums luden die Sch├╝tzen am Freitagabend zu einem Empfang in der Schie├čhalle der Sch├╝tzenbr├╝derschaft Delmenhorst am Bl├╝cherweg ein, zu dem rund 100 Mitglieder, Freunde und geladene G├Ąste kamen.

Lang war die Reihe der Gratulanten, die die Jubil├Ąumsgr├╝├če und das eine oder andere Geldpr├Ąsent ├╝berbrachten, angefangen von B├╝rgermeisterin Antje Beilemann. Zuvor hatte die Vereinsvorsitzende, Brigitte Grave-Irrsack, die bewegten Zeiten, die die D├╝sternorter Sch├╝tzen seit der Vereinsgr├╝ndung am 11. November 1889 mitgemacht haben, in ihrer Ansprache Revue passieren lassen. Immer wieder waren R├╝ckschl├Ąge in Gestalt von Krieg, Wirtschaftskrise oder Verlust des Vereinsheims zu meistern gewesen. Nur dank des unerm├╝dlichen Einsatzes der Mitglieder habe man den Bestand des Vereins sichern k├Ânnen.

Heute, so f├╝hrte die Vorsitzende weiter aus, verzeichne man bei der Mitgliederentwicklung nach einem Tief wieder einen Aufw├Ąrtstrend, und Frisch Drauf habe sich verj├╝ngt. 70 Mitglieder z├Ąhlt der Verein, dessen Schie├čstand seit 1991 in der ehemaligen Kegelbahn am Stadion ist. Zugleich ├Ąu├čerte Brigitte Grave-Irrsack den Wunsch, dass es noch mehr Zuwachs bei der Jugend gebe.

Mit dem Sch├╝tzenball sind die Festivit├Ąten gestern Abend fortgesetzt worden. Am heutigen Sonntag treten die Sch├╝tzen um 15 Uhr auf dem Inkoop-Parkplatz am Brendelweg an, um am Umzug des Stadtsch├╝tzenfestes teilzunehmen.


19.07.2014 - 20:31:09 - Das Sch├╝tzenfest 2014 geht steil
Zwischenmeldung: Trotz der W├Ąrme haben wir ein volles Haus und die Stimmung ist super!


19.07.2014 - 09:15:53 - In Verbindung mit dem Stadtsch├╝tzenfest feiert der Sch├╝tzenverein Frisch Drauf an diesem Wochenende das 125-j├Ąhrige Bestehen. Das Sch├╝tzenfest steht daher ganz im Zeichen des Jubil├Ąums und wurde gestern Abend mit einem Empfang er├Âffnet.
Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (von Heike Bentrup)
"Delmenhorst. Perfektes Wetter, viele G├Ąste und gut aufgestellte Gastgeber ÔÇô dem Gelingen des Jubil├Ąumsfes- tes des Sch├╝tzenvereins Frisch Drauf von 1889 an diesem Wochenende d├╝rfte nichts im Wege stehen. 125 Jahre besteht der Verein nun schon. Der Tradition ver- pflichtet, wollen die Sch├╝t- zen dieses Jubil├Ąum an die- sem Wochenende in Verbin- dung mit dem Stadtsch├╝tzenfest geb├╝h- rend feiern.

Zum Auftakt hat es bereits am gestrigen Freitagabend einen feierlichen Jubil├Ąums- empfang in den R├Ąumen der Sch├╝tzenbr├╝derschaft am Bl├╝cherweg gegeben, in des- sen Verlauf auch Erinnerun- gen an vergangene Feste und ehemalige K├Ânigsh├Ąuser wach wurden. Am heutigen Samstag, 19. Juli, bleibt den Aktiven zun├Ąchst ein wenig Zeit zum Verschnaufen, be- vor das Fest heute Abend um 20 Uhr mit dem Sch├╝tzen- ball fortgesetzt wird.

Das Programm am morgi- gen Sonntag, 20. Juli, be- ginnt mit der K├Ânigsabho- lung. Zum Start des Umzu- ges um 12.30 Uhr versammeln sich die Mit- glieder vor der Sch├╝tzenbr├╝- derschaft am Bl├╝cherweg. Nachdem die Vorjahresre- genten abgeholt worden sind, folgt der Umzug zum Stadtsch├╝tzenfest. Hierzu treten die Vereine um 15 Uhr auf dem Inkoop-Parkplatz am Brendelweg an. Nach dem Festmarsch gibt es ab etwa 15.30 Uhr zur St├Ąrkung Kaffee, Kuchen und ein Platzkonzert. Einen ersten kr├Ânenden H├Âhepunkt er- reicht das Fest um 17 Uhr mit der Proklamation der neuen Stadtmajest├Ąten, be-vor der dritte Festtag am Nachmittag langsam aus-klingt.
Zum Abschluss tref-fen sich Vereinsmitglieder und G├Ąste am kommenden Montag, 21. Juli, zum tradi-tionellen K├Ânigsfr├╝hst├╝ck in den R├Ąumlichkeiten der Sch├╝tzenbr├╝derschaft am Bl├╝cherweg. Beginn ist um 11 Uhr."


28.06.2014 - 10:45:03 - Sch├╝tzenfest 2014
Liebe Mitglieder,
S├Ąmtliche Termine in der ├ťbersicht findet ihr im internen Bereich!


05.06.2014 - 10:10:38 - Oldenburger Sch├╝tzenbund: Sch├╝tzenverein Frisch Drauf in Delmenhorst wird 125 Jahre alt
Quelle: Oldenburger Sch├╝tzenbund (von OSB)
Mit einem Empfang f├╝r Mitglieder und geladene G├Ąste beginnt am Freitagabend das Jubil├Ąumsfest. Am Samstag, den 19. Juli 2014 wird am Abend mit einem Sch├╝tzenball gefeiert und am Sonntag, den 20. Juli 2014 findet anl├Ąsslich des Stadtsch├╝tzenfestes ein Umzug statt.


07.03.2014 - 21:26:47 - Der neue Vorstand wurde gew├Ąhlt
1. Vorsitzende ist und bleibt Brigitte Grave-Irrsack.
Der 2. Vorsitzende wurde Wolgang Gambka. Torben Schwarting und Vanessa Goritz nehmen die Aufgabe als Kassenpr├╝fer wahr.
Wir w├╝nschen allen viel Erfolg in ihrem alten/neuen Amt


19.02.2014 - 20:43:53 - Unsere neuen Fach-und Sachkundigen!
Wir gratulieren allen Absolventen des Fach- und Sachkundelehrganges, insbesondere nat├╝rlich Sabine Gambka, Sandra Bohlin, Vanessa Goritz und Kevin Ehlers.




07.02.2014 - 20:09:58 - Trainingsschie├čen am 14.02.2014
Das Trainingsschie├čen am 14.02.2014 f├Ąllt aus.


15.01.2014 - 13:46:41 - Lehrg├Ąnge Fr├╝hjahr 2014 im Oldenburger Sch├╝tzenbund
Der Oldenburger Sch├╝tzenbund hat die Termine der Fach- und Sachkundelehrg├Ąnge f├╝r 2014 bekanntgegeben. Die Termine findet ihr hier


06.01.2014 - 20:27:14 - Anschie├čen 2014
Das Anschie├čen zum Jahre 2014 findet am 10.01.2014 statt. Ich hoffe auf rege Teilnahme


01.01.2014 - 12:40:36 - Frohes Neues
Wir w├╝nschen Euch ein frohes neues Jahr!


24.12.2013 - 10:36:00 - Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
Der Sch├╝tzenverein Frisch Drauf von 1889 Delmenhorst w├╝nscht allen Sch├╝tzenbr├╝dern/-schwestern, befreundeten Sch├╝tzenvereinen und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2014. Bis bald und immer sch├Ân 'Frisch Drauf' bleiben.


19.12.2013 - 17:08:39 - Ich w├╝nsche allen viel Spa├č im Urlaub in Oberwiesenthal.
Lasst es euch gut gehen!


09.11.2013 - 14:12:42 - Das neue K├Ânigshaus 2013 wurde gekr├Ânt.
Neuer König: Wolfgang Gambka
Vize-König: Klaus Irsack
1. Adjudant: Kevin Ehlers
Neue Königin: Vanessa Goritz
Vize-Königin: Tanja Kempen
1. Adjudantin: Brigitte Grave-Irrsack
Jugendkönig: Julian Albers

20.07.2013 - 20:24:48 - Heute beginnt Sch├╝tzenfest mit Sch├╝tzenball, Marsch zum K├Ânig, Kaffeetrinken und K├Ânigsfr├╝hst├╝ck.
Frisch-Drauf feiert in Düsternort
Quelle: Cs - Weser-Kurier
Delmenhorst. Gestern wurde bei den Damen der Kranz gebunden - und heute kann es losgehen, das Schützenfest des Vereins "Frisch-Drauf". Ein neues Königshaus wird, dies gleich vorweg, an diesem Wochenende aber nicht ausgerufen, denn als einziger Schützenverein in Delmenhorst kürt "Frisch-Drauf" seine Majestäten immer erst im November. Eine Proklamation wird es trotzdem geben, bei der die Ergebnisse der Gastvereine prämiert werden, die schon um die Wette geschossen haben

Mit diesem Ereignis wird das Schützenfest auch heute Abend starten - die Proklamation ist Teil des Schützenfestballs, der um 20 Uhr beginnt. Die rund 70 Mitglieder des Vereins feiern bei der Schützenbrüderschaft am Blücherweg. Sonntag ist dann Umzugs-Tag: Die Schützen werden sich wie immer an der Düsternortstraße vor der "Trattoria" positionieren, um zum Festumzug loszumarschieren. Die Strecke führt zu König Hannes Schwarting - durch die Straße "Am Stadion" und über den Hasporter Damm hinweg in die Berliner Straße, wo der aktuelle Regent der "Frisch-Drauf"-Schützen wohnt. Gegen 15.30 Uhr werden die Grünröcke dann wieder zurück sein und im Schießstand, der sich im Keller der "Trattoria" befindet, Kaffee und Kuchen genießen.

Am Montag klingt das Schützenfest mit dem Königsfrühstück aus. Wieder bei der Schützenbrüderschaft, aber diesmal mit geladenen Gästen.


29.04.2013 - 15:24:55 - Neues K├Ânigshaus bei Sch├╝tzen aus Stadt und Umgebung
Rund 160 Besucher erlebten Proklamation auf der Kreisparty.
Quelle: (ute) - Weser-Kurier
Delmenhorst-Ganderkesee-Kühlingen. Der Schützenkreis Delmenhorst und Umgebung hat ein neues Königshaus. Auf der Kreisparty am Sonnabend in der Gaststätte "Zur Linde" in Kühlingen, an der etwa 160 Besucher teilnahmen, überreichte Kreissportleiter Werner Strodthoff die Insignien der Königswürde. Zum König ausgerufen wurde Manfred Heiden (SV Delmenhorst von 1847). Seine Adjutanten sind Bernd Weete (SV Grüppenbühren) und Manfred Jaschke (SV Langenberg). Kreiskönigin ist jetzt Martina Helbing-Koers (Schützenbrüderschaft Delmenhorst). Als Adjutantinnen stehen ihr Brigitte Grave-Irrsack (SV Frisch Drauf) und Heidrun Menkens (SV Delmenhorst von 1847) zur Seite. Die Kreiskönigspokale gingen an Volker Rüdebusch (SV Langenberg) und Gisela Frerichs (SV Bookholzberg).


30.03.2013 - 18:57:14 - Mein Verein
Quelle: Delmenhorster Kreisblatt
Zusammenhalt wird großgeschrieben im Schützenverein "Frisch Drauf". Der rund 70 Mitglieder umfassende Verein hat sein Domizil an der Düsternortstraße am Stadion, wo sich die Aktiven jeweils freitags um 19 Uhr zum Training treffen.
Neben dem sportlichen Aktivitäten wie übungsschießen und Wettbewerben, kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. "Wir haben ein sehr harmonisches Vereinsleben, es ist wie in einer großen Familie", berichtet Sportleiterin Maria Schnellbächer. So gibt es regelmäßige Skatabende, Fahrradtouren, Grillabende, Weihnachtsfeiern, mehrtägige Fahrten, die Schützenfeste, Bälle und vieles mehr.
Dank einer großen und aktiven Jugendabteilung snd Nachwuchssorgen für die "Frisch Drauf"-Schützen kein Thema. Außerdem pflegt der Verein gute Kontakte zu anderen Vereinen in der Stadt, im Umland sowie auf der Insel Wangerooge.
Im kommenden Jahr steht ein besonderes Fest an, denn dann feiert der SV "Frisch Drauf" als zweitältester Schützenverein n der Stadt sein 125-jähriges Bestehen. Die Chronik wird von Klaus Klein erstellt, ein achtköpfiger Festausschuss übernimmt die Detailplanungen.


Login

Nickname:

Kennwort:




Heute ist:
Sonntag, der 15.12.2019

Es ist: 09:56:58

Ihre IP ist: 3.231.229.89